Kommunikations- und Vertriebstraining im Lichte der neuesten Gehirnforschung

Film zum Thema Gehirnforschung vom Allerfeinsten  mit dem Titel „Das Automatische Gehirn“.

Gehirn und KommunikationstrainingWRAUM SLLOTEN SEI DEISEN FLIM ÜBRE IRH GEIHRN SEEHN?

Die Antwort: Weil Ihr Gehirn in der Lage ist, in Millisekunden, aus dem vorstehenden Buchstabensalat einen verständlichen Satz zu formen.

Unser Gehirn arbeitet präzise, schnell und in weiten Teil vollautomatisch. Die moderne Gehirnforschung zeigt, dass 90 Prozent von dem, was wir tagein, tagaus tun und denken unbewusst abläuft – oder wie ich in Vorträgen und Seminaren immer ausführe: Unser Gehirn läuft auf Autopilot.

Zu dem gesamten Thema gab es jetzt auf Arte einen spannenden Zweiteiler: Die Dokumentation “Das automatische Gehirn” erzählt am Beispiel zweier fiktiver Personen, was sich täglich in unseren Köpfen so abspielt und wie wir über unser Gehirn meist unbewusst gesteuert werden. Verstand? Logik? Wer sich die aufwendig animierten Sequenzen ansieht bekommt schnell Zweifel am rationalen Menschen und seinen durchdachten Entscheidungen.

Die Dokumentation basiert auf den bahnbrechenden Erkenntnissen der renommiertesten Neurowissenschaftlern in aller Welt, die zum Teil mit verblüffenden Experimenten aufwarten können:

 

Allan Snyder lässt an der Universität Sydney im Dienst der Hirnforschung Streichhölzer legen. John Bargh in Yale beweist, dass die Stühle, auf denen wir sitzen, unbewusst unseren Verhandlungsstil bestimmen. Henrik Ehrsson in Stockholm bringt Testpersonen dazu, ihren Körper zu verlassen.

Walter Mischel stellt in Stanford die Willenskraft von Vierjährigen mit “Mäusespeck” auf die Probe. In Phoenix, Arizona, erforscht das Wissenschaftlerpaar Susana Martinez-Conde und Stephen Macknik die Neurologie von Zaubertricks. Und in Berlin weist John Dylan Haynes nach, dass unser Gehirn bis zu sieben Sekunden vor uns Entscheidungen fällt.

Nicht nur Allan Snyder ist heute überzeugt: “Bewusstsein ist nur eine PR-Aktion Ihres Gehirns, damit Sie denken, Sie hätten auch noch was zu sagen.”

Schon mit vier bis fünf Informationseinheiten ist das Gehirn überfordert. Also filtert unser Gehirn ständig aus, geht in den Autopilot-Modus und entscheidet für uns, was zu tun ist.

Aus diesen Erkenntnissen lassen sich auf der einen Seite neue, innovative Konzepte für Verkauf, Marketing und Vertrieb ableiten. Auf der anderen Seite werden zahlreiche Kommunikationstechniken, die jahrelang die Trainings- und Seminarszene dominiert haben, ad absurdum geführt und durch neue „gehirngerechte“ Methoden ersetzt.

Das automatische Gehirn 

About the Author jens tomas

follow me on:
1 comment

Comments are closed